4 Tipps: Den Black Friday Sale für sich nutzen (ohne zu verarmen)

Ultra Sales ein Phänomen für sich:
Nach dem Tag der Singles vor ein paar Wochen, den viele asiatische Shops für mega Sales nutzten,naht nun wie jedes Jahr der Black Friday Sale mit seinen immensen Rabatten und noch extremeren Versuchungen. Der Tag nach Thanksgiving ist zu einem weiteren traditionellen Feiertag geworden, der sich mittlerweile auf eine ganze woche oder mindestens das Wochenende ausdehnt,welches dann im cybermonday fulminiert.
Wer kann sich von der Versuchung die ein Sale mit Rabatten um die 50% mit sich bringt freisprechen? Es wird das Gefühl suggeriert man würde enorm sparen. Doch grade in den letzten Jahren werden Stimmen laut, die feststellen,dass in den Wochen vor dem super Sale die Preise unmerklich angehoben werden, nur um dann mit großen Reduzierungen locken zu könnnen!
Wie soll man also den Black Friday für sich nutzen,ohne für den Rest des Monats von Wasser und Brot leben zu müssen und festzustellen, dass es das 15. little black dress jetzt doch nicht gebraucht hätte (ja, auch wenn es 70% reduziert war :D)

unknown

1. Überlege vorher was du brauchst: Strategisch kaufen
Scanne deinen Kleiderschrank: Was brauchst du wirklich für die kommende Saison?Oder was wollltest du schon lange haben? Du kannst auch im Vorhinein Sachen abspeichern,die dir gefallen,aber einfach zu teuer sind.
So kannst du gezielt nach Schnäppchen suchen,die du wirklich gebrauchen kannst und dann auch trägst. Denn der größte Fehler ist,die Seiten einfach durchzuschauen,das weckt nur Gelüste nach Dingen, die man dann unbedingt haben muss,wovon man vorher nichtmal wusste. Ja ich sehe dich an 15. little black dress!

2. Nutze den Sale um Weihnachtseinkäufe zu tätigen
Als Ersatzbefriedigung kann auch manchmal helfen, Dinge für Andere zu kaufen,anstatt für sich selbst. Da Weihnachten vor der Tür steht, bietet sich der Black Friday dafür an, weihnachtseinkäufe zu tätigen und dabei vielleicht das ein oder andere Schnäppchen mitzunehmen.

3.Die richtige Größe
Kaufe nur was wirklich passt, es bringt nichts, dass die Schuhe, die du ewig suchst in Größe 38 reduziert sind, wenn du selber Größe 40 trägst, außer du möchtest es Aschenputtels Schwestern gleichtun. “Es drückt nur ein wenig” “die kann man einlaufen”? Nein glaub mir, passen sie nicht richtig, wirst du sie nicht tragen. Das gleiche gilt auch für Kleidergrößen: Du folterst dich nur selbst mit dem Kleid, in das du unbedingt „bald“ reinpassen möchtest!

4. Gönn dir trotzdem was
Natürlich bin ich trotzdem dafür sich etwas zu gönnen,denn mit dem Shoppen ist es wie mit der Ernährung: Verbietet man sich alles, folgt der Heißhunger oder eben die unkontrollierte Shoppingtour.
Also vielleicht einfach weniger spontan und mit den Tipps im Hinterkopf shoppen, damit man auch wirklich lange etwas davon hat und ein Lieblingsteil erwischt, anstatt nur weiter Dinge anzuhäufen,die man eh nie trägt.

4 thoughts on “4 Tipps: Den Black Friday Sale für sich nutzen (ohne zu verarmen)

  1. Hallo, erst einmal schöne Tipps. Ich habe gesehen, dass du erst angefangen hast und deshalb noch nicht viel auf deinem Blog stehen hast. Was ich an deiner Stelle aber noch schnellst möglich erstellen würde, wäre ein Impressum. Da dein Blog jetzt online ist und ein Impressum pflicht ist.
    Ansonsten bin ich schon auf deine nächsten Artikel gespannt.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    Like

    1. Hey Michelle, vielen Dank für deine lieben Worte! Für den Hinweis bin ich super dankbar, da habe ich nämlich überhaupt nicht drüber nachgedacht. Ich bin ja noch ganz neu in der Blogger-Welt 🙂
      Liebe Grüße, Lilya

      Like

  2. Ja, da hast du wohl recht. Der Black Friday kracht mit riesen Getöse rein und überall locken die schönsten Rabattschilder. Blöd nur, dass er am Ende des Monats statt findet, denn da ist bekanntlich auch Ende des Geldes.
    Ich zeige mich dieses Jahr abstinent. Im Anbetracht meiner baldigen Straßburgreise und diversen Feierlichkeiten, die im Dezember so anstehenden, werde ich ihn einfach mal gekonnt ignorieren.
    Klappt nur semi gut, ganz Facebook ist voll. Aber zumindest ist es 22.24 Uhr und bis auf zwei Weihnachtsgeschenke habe ich bisher auch nirgends online gestöbert!

    Liebste Grüße,
    Jane von Shades of Ivory

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s